Welche Zukunft hat das Rathaus Friedenau?

Baustadtrat und BVV-Spitzenkandidat Bernd Krömer informiert und diskutiert mit Friedenauern

Bernd Krömer, Hildegard Bentele
Bernd Krömer, Hildegard Bentele
Jahrelange chronische Unterfinanzierung der Bezirke, massiver genereller Investitionsstau, kontinuierlicher Personalabbau in der Verwaltung und unerschwingliche Unterhalts- und Sanierungskosten führen dazu, dass der Bezirk sich Ende des Jahres von der historischen Immobilie am Breslauer Platz trennen muss. Darüber informierte Bezirksbaustadtrat und BVV-Spitzenkandidat Bernd Krömer und diskutierte am vergangenen Donnerstag mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern.

Geplant ist, die Immobilie an den Liegenschaftsfonds des Senats zu übergeben. Krömer hat Zahlen und Fakten zur wirtschaftlichen Situation des Bezirks und zu den Bedingungen der Übergabe der historischen Immobilie dargestellt. In der Diskussion ging Krömer auch auf die Sorgen und Bedenken der Friedenauer und Friedenauerinnen ein. Hauptsorge war, ob diese Entscheidung und mögliche Alternativen gut geprüft wurden und was aus der für den Kiez wichtigen Gerhart-Hauptmann-Bibliothek wird.

In der lebhaften Aussprache wurden auch Ideen geboren wie der (Rück)Kauf des Rathauses durch die Friedenauer Bürger selbst oder die Suche nach einem gemeinnützigen Investor. Krömer steht allen Vorschlägen, die mit einem Finanzierungskonzept unterlegt sind, offen gegenüber – auch wenn er das Rathaus gerne einer Behörde oder Hochschule überlassen würde.Fest steht, dass die Mitarbeiter des Jugendamtes in das Rathaus Schöneberg umziehen werden. Für die Gerhart-Hauptmann-Bibliothek wird derzeit eine Lösung im Rahmen eines Bibliothekskonzepts für den Bezirk erarbeitet. Und für den Tanzclub Blau-Silber, Nutzer des historischen Schlesiensaals, könnte sich eine Ausweichmöglichkeit in einer anderen teil-leergezogenen Bezirksimmobilie ergeben.

Die CDU stellt sich im Dialog mit den Berlinerinnen und Berlinern den Problemen der Stadt. Wir haben für Ihre Anliegen ein offenes Ohr und bleiben an diesem Thema weiter dran“, sagt Hildegard Bentele, CDU-Direktkandidaten für Friedenau und Moderatorin der Veranstaltung.

Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Inhaltsverzeichnis
Nach oben