Täuschungsmanöver am BER

Christian Gräff, Obmann der CDU-Fraktion Berlin im BER-Untersuchungsausschuss
Christian Gräff, Obmann der CDU-Fraktion Berlin im BER-Untersuchungsausschuss
Flughafenchef Lütke Daldrup hat die Berliner getäuscht, als er behauptete, die Wasserschäden in den Kabelschächten der Südbahn am BER seien seit 2016 bekannt. Ex-Technikchef Amann bestätigte heute bei seiner Anhörung im Untersuchungsausschuss, dass die Probleme schon 2012 bemerkt worden seien. 

++ Wasserschäden früher bekannt als vom Flughafenchef eingeräumt 

Christian Gräff, Obmann der CDU-Fraktion Berlin im BER-Untersuchungsausschuss:

„Flughafenchef Lütke Daldrup hat die Berliner getäuscht, als er behauptete, die Wasserschäden in den Kabelschächten der Südbahn am BER seien seit 2016 bekannt. Ex-Technikchef Amann bestätigte heute bei seiner Anhörung im Untersuchungsausschuss, dass die Probleme schon 2012 bemerkt worden seien.

Auch Hinweise, nach denen der Regierende Bürgermeister Müller politischen Druck gemacht haben soll, um einen Eröffnungstermin zu erzwingen, lassen nichts Gutes ahnen. Lütke Daldrup ist dabei, sein Ansehen und Vertrauen zu verspielen.“  

Inhaltsverzeichnis
Nach oben